Apple will ab 2020 auf Intel Chips verzichten

Der Hersteller von MacBook, iMac und co plant angeblich bereits ab 2020 die Umstellung von Intel-Prozessoren auf eigene Chips. Einem Bericht von Bloomberg zufolge befindet sich die unter dem Codenamen „Kalamata“ bezeichnete Umstellung noch in einer frühen Planungsphase.

Ziel soll es sein, alle Apple-Geräte wie iPhone, iPad, Mac etc. mehr und mehr zu vereinheitlichen. Somit wird es langfristig wohl auch einfacher möglich werden iOS und macOS zusammen zu führen und besser kollaborieren zu lassen.

Für Apple als auch Intel wäre diese Entscheidung eine weitreichender Einschnitt. Bloomberg zufolge ist Apple für etwa 5% des Jahresgewinnes bei Intel verantwortlich. Neben den Prozessoren werden z.B. auch Intel-Modems in iPhones eingesetzt. Sofern die Berichte der Wahrheit entsprechen werden sicherlich leistungsschwächere Geräte wie das 12″ MacBook davon betroffen sein. Leistungshungrigere Geräte wie iMacs oder der Mac Pro werden vorerst sicherlich bei Intel-Prozessoren bleiben bis Apple in der Lage ist leistungsstarke eigene Prozessoren herstellen zu lassen.

Apple MacBook 2017 Line-Up

Apple MacBook 2017 Line-Up

Die letzte größere Änderung bei Apples Chiplieferanten fand 2005 statt. Damals wurde vom ehemaligen Firmenchef Steve Jobs angekündigt, dass man von IBM’s PowerPC auf Intel-Prozessoren wechseln wird. Der tatsächliche Switch fand bereits im darauf folgenden Jahr statt. In den letzten Jahren hat Apple darüber hinaus einiges an Erfahrungen im Chip-Design gesammelt. Aktuelle iPad und iPhone-Prozessoren sind bereits leistungsfähiger als ältere MacBooks und die Entwicklung geht rasant weiter. Weiterhin würde es Apples Philosophie gelegen kommen, wenn man damit ein weiteres Hardwareelement selbst kontrollieren kann.

Bloomberg berichtet weiterhin, dass es zukünftig möglich sein soll iOS-Apps auf Macs laufen zu lassen. Die Software-Platform hierzu soll sich „Marzipan“ nennen und soll bereits in diesem Jahr in macOS integriert werden. Hierzu werden wir sicherlich auf der diesjährigen WWDC, welche vom 04. Juni bis 08. Juni stattfindet, etwas erfahren.

Kommentar verfassen